Geschichte Bornholms

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm) Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und war bis zur Wikingerzeit um 800 n. Chr. ein Handelsstützpunkt zwischen Skandinavien und Russland.

Seit dem 11. Jahrhundert streiten sich der dänische König und der Erzbischof der damals dänischen Stadt Lund um die Herrschaft über die Insel Bornholm, um 1250 entsteht die Festung Hammershus. Zwischen 1525 und 1576 wurde Bornholm an die Stadt Lübeck verpfändet, die schon seit 1500 die Insel mehrfach geplündert hatte.

Nach Auseinandersetzungen mit Schweden im Dreißigjährigen Krieg und zeitweiliger schwedischer Herrschaft gehört Bornholm seit 1658 endgültig zu Dänemark. Spätere schwedische Angriffe scheitern, zum Schutz dagegen wird die Insel Christiansø 1684 zur Festung ausgebaut. Ihre einzige Bewährungsprobe besteht diese Festung bei zwei britischen Angriffen während der Napoleonischen Kriege 1801 und 1807.

Am Ende des 19. Jahrhunderts wird Bornholm als Ferienziel entdeckt. Bis heute ist sie unser Urlaubern eine der beliebtesten Ostsee-Inseln.

Festungsturm mit Leuchtturm auf Christiansö (Foto: Rainer Höll)Zusammen mit ganz Dänemark wird auch Bornholm am 10. April 1940 von Nazideutschland besetzt. Mit Duldung und Hilfe der deutschen Besatzungsmacht gelingt es der Bornholmer Bevölkerung, zahlreiche dänische Juden nach Schweden zu bringen. Die ersten Maitage 1945 brachten zwar für Europa das Ende des Krieges, für Bornholm aber durch eine unglückliche Verkettung von Umständen sowjetische Bombenangriffe auf die Städte Rønne und Nexø, die beide stark zerstört wurden. Die darauf folgende sowjetische Besetzung dauerte bis zum April 1946.

Danach entwickelte sich Bornholm ähnlich wie andere Ostsee-Regionen zu einem Ferienzentrum mit überregionaler Bedeutung.

Aus der wechselhaften Geschichte heraus hat sich bis heute ein selbstbewusst-distanziertes Verhältnis der Bornholmer sowohl zum Mutterland Dänemark als auch zum nächstgelegenen Nachbarn Schweden erhalten. Schon die Entfernung zu Dänemark begünstigt die Eigenständigkeit der Bewohner. Angst vor den Schweden wie in früheren Zeiten der Geschichte haben die Bornholmer heute nicht mehr, ganz im Gegenteil sind sie als Urlauber willkommen und haben selbst tatkräftig bei der Überwindung der Kriegsschäden auf der Insel Bornholm geholfen.

Fotos: Destination Bornholm, Rainer Höll

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück auf Bornholm ab 15. Juni
Die dänische Ostseeinsel Bornholm weist zahlreiche Besonderheiten auf. Sie ist weiter von Dänemark als von Schweden entfernt und vereint alle in Dänemark vorkommenden Naturräume, sogar noch mehr. Als Urlaubsziel nimmt es ebenfalls eine herausragende Stellung ein.
Bornholm im Winter
Die natürliche Vielfalt von Bornholm gab ihr auch den Namen „Klein Dänemark“. Hier sind nicht nur alle natürlichen Bedingungen Dänemarks auf engstem Raum vereint, sondern darüber hinaus auch solche, die es im „restlichen“ Land nicht gibt. Dazu gehört auch die ausgedehnte Felsenküste im Westen und Norden mit der Burgruine Hammershus, Nordeuropas größte mittelalterliche Burganlage.
Bornholm - Nummer 2 der Topinseln in Europa
Die dänische Insel Bornholm weist mehrere Besonderheiten auf. Sie liegt mitten in der Ostsee, aber näher an Schweden als am Mutterland. Sie gilt als Dänemark im Kleinformat und wird bei Urlaubern immer beliebter.