Festung Hammershus

Festung Hammershus Festung Hammershus

Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung um 1200 mit der gesamten, heftig umkämpften Region der Ostsee. Sie ist Nordeuropas größte erhaltene Festungsruine und stellt heute ein „lebendiges“ Geschichtsbuch von Bornholm dar.

Ihr Besitz wechselte mehrfach zwischen Königen und Kirche, zwischen den dänischen Bornholmern, Lübeckern und Schweden, ehe sie mitsamt der Insel 1658 endgültig in den Besitz des dänischen Königs kam. Bald darauf verlor sie ihren Zweck und wurde 1743 aufgegeben. Erst seit 1822 steht sie unter Denkmalschutz und erfährt heute in Zusammenarbeit zwischen dem dänischen Nationalmuseum und der Generaldirektion für Forst und Natur eine umfassende Restaurierung.

Blick von  der Festung Hammershus auf Bornholm (Foto: Rainer Höll)Der Standort auf dem großen Felsmassiv des Hammeren ist symbolhaft für die Symbiose von Natur und Menschenhand in der Geschichte Bornholms. Hammershus ist nicht nur das wichtigste Wahrzeichen der Ostseeinsel, sondern versinnbildlicht auch den Selbstbehauptungswillen der stolzen Inselbevölkerung.

Das Museum im Vorfeld der Ruine informiert über die Geschichte der Ostsee-Insel Bornholm und gibt Einblicke in den Alltag um 1575, der Rundweg um Hammershus ist ein Erlebnis, kann jedoch bei feuchtem Wetter beschwerlich sein.

Hammershus-Ausstellung
Slotsgården
Langebjergvej 24
DK-3770 Allinge

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Bornholm - Nummer 2 der Topinseln in Europa
Die dänische Insel Bornholm weist mehrere Besonderheiten auf. Sie liegt mitten in der Ostsee, aber näher an Schweden als am Mutterland. Sie gilt als Dänemark im Kleinformat und wird bei Urlaubern immer beliebter.
Bornholm lockt deutsche Urlauber
Die dänische Ostseeinsel macht süchtig. Jeder Erstbesucher verfällt dem Reiz dieser Landschaft, die so vieles enthält, was das „übrige“ Dänemark nicht zu bieten hat – ob Felsenküste, freilaufende Wisente oder Kunsthandwerk erster Güte. Letzteres erhielt 2017 sogar internationale Weihen.
Radreisen auf Bornholm
Die kleine, aber vielgestaltige dänische Ostseeinsel Bornholm gehört mit 230 Kilometern beschilderter Radwege zu den besten Raddestinationen Dänemarks. Zusätzlich begünstigt wird der naturnahe Urlaub durch rund 850 Sonnenstunden im Sommer. Radtouristen müssen sich jedoch auf beträchtliche Höhenunterschiede auf den Wegen einstellen.