Ausflugstipp: Gärten auf Bornholm

Ausflugstipp: Gärten auf Bornholm
Ausflugstipp: Gärten auf Bornholm

Die Ostsee-Insel Bornholm ist wie ein großer Garten mit exotischer Flora. Kommen Sie während Ihres Dänemark-Urlaubs nach Bornholm und erleben Sie die vielen schönen Gärten hinter den Steindämmen und Fliederhecken.

Am 15. Mai 2009 wird das Museum "Erichsens Gård" in Rønne auf der Ostsee-Insel Bornholm öffnen. Der schöne alte Stadtgarten mit holprigen Natursteinen liegt in der Stadtmitte von Rønne, und hier können Sie den Duft von Lavendeln und Gewürzkräutern auf einer Bank unter dem Maulbeerbaum genießen.

Das Oluf Høst Museum in Gudhjem ist in dem Haus vom Künstler eingerichtet. Wenn Sie den großen zauberhaften Felsgarten betreten, spüren Sie, warum Høst sein Haus liebte. Hier malte er viele seiner Bilder, die heute zu den bedeutendsten Werken der dänischen Malerei zählen. Der Felsgarten, der zu dem heiligen Felsen "Bokul" führt, ist ein Kapitel für sich. Zuoberst im Garten liegt Oluf Høsts Sommeratelier mit Aussicht auf Gudhjem. Hier ist die Dokumentationsabteilung des Museums untergebracht, wo die Besucher in Text und Bild den Künstler und das Leben im Hause Norresân kennenlernen können. Das Museum öffnet am 8. Mai 2009.

Zwei Kilometer außerhalb von Svaneke mit Aussicht auf die Ostsee und Christiansø liegt der offene Garten "Fuglesang" (Vogelsang) Der Garten ist eine 11.000 qm große englisch-orientalische Gartenanlage, die in kleinere Bereiche gegliedert ist und durch einen 63 m langen Pergolagang miteinander verbunden sind. Allen Bereichen gemein sind die Rosen, von denen es neben Steinen und Wasser mehr als 400 verschiedene gibt. "Fuglesang" wird am 25. Mai 2009 öffnen.

Ab 15. Mai 2009 können Sie den Garten vom Landwirtschaftsmuseum "Melstedgård" erleben. Ein richtiger landwirtschaftlicher Garten, wie es im Jahre 1900 aussah. Hier wird auch ein interessantes Apfelprojekt ausgeführt, wo man alte Sorten bewahrt und für die Ernte nutzt. Auf "Melstedgård" werden Sie mehr als 24 verschiedene Apfelbäume mit alten Bornholmer Sorten finden.

"Den Hemmelige Have" (der heimliche Garten) in Årsballe - "Rosella Propella" Årsballevej 132 - ist auch einen Besuch wert. Hier finden Sie einen zauberhaften, romantischen alten Garten im englischen Cottage-Stil. Ein Garten mit großen geschwungenen Beeten voller alter historischer Rosen englischer Herkunft.

In Almindingen gegenüber dem Forsthaus befindet sich "Arboretet" - ein schönes Parkgebiet mit mehr als 100 verschiedenen Baumarten und vielen seltenen Bäumen und Büschen. Erleben Sie z.B. die vielen, großen, blühenden Tulpenbäume.

Der Gartenbauverein Bornholm bietet offene Gärten und Gartenveranstaltungen den ganzen Sommer, und auch der Gartenbus inkl. Fremdenführer besucht jeden Donnerstag vom Juli bis Mitte September viele Gärten.

Text: Destination Bornholm

Datum: 17.04.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommenscenter Bornholm
Dieser moderne Bau in der Inselhauptstadt Rønne ist meist der erste Kontakt mit der Insel für den Gast, der per Flugzeug oder Fähre ankommt. Das Willkommenscenter Bornholms (Bornholms Velkomstcenter) bietet zahlreiche Broschüren, Kataloge und andere Materialien, die den Aufenthalt auf der Insel erleichtern.
NaturBornholm zu Ostern erleben
Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, bietet einige Naturerscheinungen, wie sie im restlichen Land nicht vorkommen. Dazu gehört die gesamte Felsenküste Bornholms, die mit Ausnahme des südlichsten Zipfels fast die ganze Fläche der Insel einimmt. Diese Tatsache haben die Bornholmer bei der Ortswahl für ein einzigartiges Museum ausgenutzt – NaturBornholm bei Aakirkeby.
Outdoortourismus auf Bornholm
Die Ostseeinsel Bornholm ist zwar nicht die größte dänische Insel, liegt aber weiter vom dänischen Territorium entfernt als von Schweden. Bornholm gilt als die Zusammenfassung der dänischen Natur im Kleinen, darüber hinaus hat Bornholm Attraktionen aufzuweisen, die es sonst in Dänemark gar nicht gibt. Dazu gehört die malerische Felsenküste, die fast ganz Bornholm beherrscht und im Felskomplex Hammershus die höchste Ausprägung erfährt. Ausnahme ist der südöstliche Teil der Insel. Dort wiederum, bei Dueodde, befindet sich der breiteste und feinste Sandstrand der dänischen Ostseeküste. Mit dem Ritterknecht liegt der dritthöchste Berg Dänemarks auf Bornholm. Dänemarkweit einzigartig ist auch das Wisentfreigehege in Almindingen, einem der größten Waldgebiete Dänemarks. Alles in allem also beste Voraussetzungen für einen Tourismus an der freien Natur.