Mai Ørsteds Glaskunst auf Bornholm

Mai Ørsteds Glaskunst auf Bornholm
Glaskunst auf Bornholm
(5) Bewertungen: 1

Die Insel Bornholm ist bekannt für die wunderschöne Glaskunst. Viele Glaskünstler haben sich auf Bornholm niedergelassen, so auch die dänische Künstlerin Mai Ørsted. Immer in Bewegung ist die Glaskunst von Mai Ørsted. Als Ohrring oder Halskette schwingt filigran per Laser ausgesägtes Glas am Körper, am Kronleuchter spielt Halogenlicht mit den Reflektionen des Kristalls, und auf dem Tisch stehen Vasen, Schüsseln und Schalen dank abgerundeter Flächen nie ganz still – so, wie auch ihr Leben seit 1970 immer in Bewegung war: 1970 in Kopenhagen geboren, ging sie zur Ausbildung nach Schweden, England, Schottland und die USA, ehe sie als Industriedesignerin ihre erste Anstellung bei Edinburgh Crystal annahm – und dort ein Stipendium erhielt, dass zum Sprungbrett für eine eigene Karriere wurde: Mai Ørsted wurde „Artist in Residence“ an der schottische Kaderschmiede für Glaskünstler, Northland Creativ Glass (Ferienhaus Bornholm).

Sie nutzte die Zeit zur Entwicklung ihrer ersten eigenen Kollektion. Und war mit den Ergebnissen sogleich erfolgreich: Ihre Schmuckkollektion in Glas wurde 2008 in die Crafts Collection aufgenommen,, die alljährlich Highlights des dänischen Kunsthandwerks präsentiert, ihre Leuchter an der Möbelmesse ICFF in New York ausgestellt.

In ihrer Wahlheimat Bornholm leitet die umtriebige Kunsthandwerkerin ein Ausstellungs- und Kulturzentrum, das von Ende März bis Anfang November täglich von 10 bis 17 Uhr die gesamte Bandbreite und Vielfalt des Kunsthandwerks von Bornholm zeigt: Grønbechs Gård.

Die Galerie im alten Kaufmannshof im Herzen von Hasle gewährt in Zusammenarbeit mit der 2001 gegründeten Arts & Crafts Association Bornholm (ACAB) nicht nur Einblicke in das Schaffen von 56 namhaften Bornholmer Kunsthandwerkern, sondern präsentiert auch mit einem Dutzend Wechselausstellungen pro Jahr junge Talente und internationale Stars. Wer keine Gelegenheit findet, die Werkstätten der Bornholmer Glaskünstler vor Ort zu besichtigen, kann im Erdgeschoss die kleine Glasbläserei mit offener Werkstatt besuchen – und im angeschlossenen Laden authentisches Bornholmer Design erwerben.

Text: Hilke Maunder

Foto: © Bent Næsby/VisitDenmark

Datum: 26.01.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

NaturBornholm zu Ostern erleben
Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, bietet einige Naturerscheinungen, wie sie im restlichen Land nicht vorkommen. Dazu gehört die gesamte Felsenküste Bornholms, die mit Ausnahme des südlichsten Zipfels fast die ganze Fläche der Insel einimmt. Diese Tatsache haben die Bornholmer bei der Ortswahl für ein einzigartiges Museum ausgenutzt – NaturBornholm bei Aakirkeby.
Outdoortourismus auf Bornholm
Die Ostseeinsel Bornholm ist zwar nicht die größte dänische Insel, liegt aber weiter vom dänischen Territorium entfernt als von Schweden. Bornholm gilt als die Zusammenfassung der dänischen Natur im Kleinen, darüber hinaus hat Bornholm Attraktionen aufzuweisen, die es sonst in Dänemark gar nicht gibt. Dazu gehört die malerische Felsenküste, die fast ganz Bornholm beherrscht und im Felskomplex Hammershus die höchste Ausprägung erfährt. Ausnahme ist der südöstliche Teil der Insel. Dort wiederum, bei Dueodde, befindet sich der breiteste und feinste Sandstrand der dänischen Ostseeküste. Mit dem Ritterknecht liegt der dritthöchste Berg Dänemarks auf Bornholm. Dänemarkweit einzigartig ist auch das Wisentfreigehege in Almindingen, einem der größten Waldgebiete Dänemarks. Alles in allem also beste Voraussetzungen für einen Tourismus an der freien Natur.
Trolling Master Bornholm 2012
Seit 2005 ist der Hafen des kleinen Fischerortes Tejn an der Nordwestküste der dänischen Insel Bornholm Ausgangspunkt für die größte Schleppangelkonkurrenz Skandinaviens, das Trolling Master Bornholm. Trolling ist eine Angelmethode, bei der von einem Motorboot aus gleichzeitig bis zu zehn Angelrouten ausgeworfen werden. Während der Fahrt versuchen die Angler dann möglichst viele Fische zu fangen. Bei Trolling Master Bornholm geht es um Lachse, die besonders an der Nordküste Bornholms in großer Menge vorkommen.