Konzerte auf der Ostsee-Insel Bornholm

Konzerte auf der Ostsee-Insel Bornholm
Konzerte auf der Ostsee-Insel Bornholm
(0) Bewertungen: 0

Die Musikszene der Ostsee-Insel Bornholm ist sehr faszettenreich und Bornholm bietet Unmengen von musikalischen Erlebnissen das ganze Jahr hindurch. Während Ihres Urlaubs auf Bornholm können Sie von Hip Hop, über Rock und Jazz bis hin zu klassischen Konzerten alles erleben. Für Feriengäste stehen auf Bornholm Ferienhäuser und Hotels für Übernachtungen zur Verfügung.

(Insel Bornholm) Lieben Sie Festivalstimmung und Rock mit Blick auf die Ruinen von Hammershus? Haben Sie gern ein gutes Kirchenkonzert in einer der schönen Kirchen der Insel? Ein tolles Konzert im Musikhuzet in Rønne? Oder lieben Sie Jazz in einem gemütlichen Café? Es wird nicht schwierig ein gutes Musikerlebnis zu finden.

Wonderfestiwall Bornholm
Am 4. und 5. September 2009 können Sie das östlichste Musikfestival Dänemarks erleben. Das einzigartige Musikereignis, das Wonderfestiwall, wird am Fuß der Ruine Hammershus stattfinden.

Das Musikprogramm des Wonderfestiwalls bietet eine Menge Artisten innerhalb der Genres Rock, Pop, Elektro, Hip Hop usw. und Sie werden hier sowohl neue talentierte Künstler als auch die etablierten Musiker finden. Erleben Sie z. B. die Bands Veto, Jokeren, Maskinen (S), Oh No Ono, Mike Sheridan, Rune RK und The Blue Van. Alle sind hochaktuelle Künstler, die musikalische Qualitätsleistungen liefern.

Und mit der faszinierenden Burgruine Hammershus als Kulisse ist es auch möglich, bei dem Festival zu campen.

"Udenfor Sæsonen" - Außerhalb der Saison

Vom 16. bis 18. September 2009 wird während der Bornholmer Kulturwoche zum achten Mal die Veranstaltung "Udenfor Sæsonen" stattfinden. Steffen Brandt als "musikalischer Kopf" der Konzertreihe hat erneut eine Reihe der besten Künstler Dänemarks zu einem musikalischen Experiment um sich geschart.

Auch in diesem Jahr lädt Steffen Brandt wieder zu interessanten musikalischen Begegnungen ein, wenn er zusammen mit dem "einzigen Povl Dissing der Welt", der königlichen Opernsängerin und Mezzosopranistin Andrea Pellegrini sowie zwei viel beachteten Jungtalenten der dänischen Musikszene, der Sängerin Nanna Øland von der Band Oh Land und dem von Bornholm stammenden Banjospieler Jonas Fromseier auf die Bühne tritt.

Wie immer werden die Künstler durch den Komponisten und Pianisten Christoffer Møller, dem Bassisten Jeppe Skovbakke, dem Schlagzeuger Jeppe Gram und dem Multiinstrumentalisten Gustaf Ljunggren begleitet.

Symphonieorchester Århus
Lan Shui ist als Chefdirigent des Singapore Symphony Orchestra und des Sjællands Symfoniorkester ein gefragter Maestro. Jan Vogler wurde in Dresden geboren, wo er an der Staatskapelle Dresden im Alter von nur 20 Jahren der jüngste Solocellist aller Zeiten war. Erleben Sie beide in der Sct. Nicolai Kirche in Rønne während der Kulturwoche zusammen mit dem Symphonieorchester Aarhus.

Musikhuzet Bornholm
Das Musikhaus Musikhuzet in Rønne präsentiert eine Reihe von rhythmischen Konzerten für alle Altersgruppen und es ist deshalb immer möglich, live Qualitätsmusik zu erleben, wenn Sie Bornholm besuchen. Seit 1999 ist Musikhuzet eine regionale Musikstelle und fungiert auch als eine Übungsstelle einer Reihe Künstler.

Erleben Sie ein Konzert mit der beliebten dänischen Sängerin Sanne Salomonsen, dem Sänger Poul Krebs und der Bands Dúné, Hush und Magtens Korridorer.

Text: Destination Bornholm

Datum: 01.09.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommenscenter Bornholm
Dieser moderne Bau in der Inselhauptstadt Rønne ist meist der erste Kontakt mit der Insel für den Gast, der per Flugzeug oder Fähre ankommt. Das Willkommenscenter Bornholms (Bornholms Velkomstcenter) bietet zahlreiche Broschüren, Kataloge und andere Materialien, die den Aufenthalt auf der Insel erleichtern.
NaturBornholm zu Ostern erleben
Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, bietet einige Naturerscheinungen, wie sie im restlichen Land nicht vorkommen. Dazu gehört die gesamte Felsenküste Bornholms, die mit Ausnahme des südlichsten Zipfels fast die ganze Fläche der Insel einimmt. Diese Tatsache haben die Bornholmer bei der Ortswahl für ein einzigartiges Museum ausgenutzt – NaturBornholm bei Aakirkeby.
Outdoortourismus auf Bornholm
Die Ostseeinsel Bornholm ist zwar nicht die größte dänische Insel, liegt aber weiter vom dänischen Territorium entfernt als von Schweden. Bornholm gilt als die Zusammenfassung der dänischen Natur im Kleinen, darüber hinaus hat Bornholm Attraktionen aufzuweisen, die es sonst in Dänemark gar nicht gibt. Dazu gehört die malerische Felsenküste, die fast ganz Bornholm beherrscht und im Felskomplex Hammershus die höchste Ausprägung erfährt. Ausnahme ist der südöstliche Teil der Insel. Dort wiederum, bei Dueodde, befindet sich der breiteste und feinste Sandstrand der dänischen Ostseeküste. Mit dem Ritterknecht liegt der dritthöchste Berg Dänemarks auf Bornholm. Dänemarkweit einzigartig ist auch das Wisentfreigehege in Almindingen, einem der größten Waldgebiete Dänemarks. Alles in allem also beste Voraussetzungen für einen Tourismus an der freien Natur.