Weihnachtsgrüße für Bornholm-Urlauber

Schnellballschlacht am Strand (Foto © nordlicht verlag)
Schnellballschlacht am Strand (Foto © nordlicht verlag)

Liebe Bornholm-Urlauber und Nutzer unseres Urlaubsportals,

jetzt wo das „alte“ Jahr sich dem Ende neigt, möchten wir uns gemäß einer schönen Tradition für Ihr Interesse an unserer Internetpräsenz www.bornholm -netz.de bedanken – für Ihre Treue und Weiterempfehlung, wenn Sie unsere Urlaubsseite regelmäßig besuchen – und auch für Ihre hoffentlich geweckte Neugier, wenn Sie www.bornholm-netz.de gerade zufällig entdeckt haben.

Wir bemühen uns, Ihnen stets aktuelle Informationen über die Ferien-Insel Bornholm zusammenzustellen, genauso wie grundlegenden Lesestoff über Seebäder und Orte auf Bornholm, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. An dieser Stelle möchten wir auch Dank sagen für Ihre zahlreichen Anregungen, für Lob und Kritik, Hintergrundinformationen und aktuelle Hinweise: Bitte schreiben Sie uns auch im neuen Jahr Ihre Anmerkungen und Tipps. Wir greifen sie sehr gern auf, lassen sie in News und Artikel einfließen, so dass alle Leser unseres Urlaubsportals davon profitieren können. Unser Redaktionsteam freut sich auf Post von Ihnen an news@bornholm-netz.de.

Für das Jahr 2009 haben wir uns wieder viel vorgenommen. Die größte Veränderung bringt der Bereich Online-Buchung mit sich. In Kürze können Sie auf www. bornholm-netz.de neben Ferienwohnungen und Ferienhäusern auch Hotel-Zimmer auf Bornholm buchen. 

Aktuelle Veränderungen werden Sie auch weiterhin im Bereich Bornholm-News erleben: Termine, Veranstaltungen, Ausflugstipps, Konzerte, Reisetipps, Ausstellungen, Tourismusentwicklung und viele weitere News-Themen stehen Ihnen zur Verfügung.

In den Rubriken Insel Bornholm und Bornholm-Infos werden die Artikel weiterhin ergänzt und mit hübschen Fotos versehen, die Neugier und Lust auf einen Bornholm-Urlaub wecken. Künftig stehen bei den Seebädern und im Folgenden auch auf den Ausflugsseiten Übersichtskarten zur leichteren Orientierung zur Verfügung.

In den kommenden Tagen „zwischen den Jahren“ werden die Teams von Redaktion, Buchungs- und Technik-Support nur eingeschränkt erreichbar sein. Wir bitten ggf. bei der Bearbeitung Ihrer Anliegen um etwas Geduld. Herzlichen Dank im Voraus.

Bitte kontaktieren Sie bei Anfragen zu Ferienwohnungen und –häusern direkt die Vermittlungsagenturen. Am Ende jeder Angebotsseite finden Sie die Kontaktdaten. Oder nutzen Sie das Kontaktformular bei „Anfrage“.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, eine stimmungsvolle Silvester-Party – vielleicht mit Feuerwerk an einem Bornholmer Strand? – und einen guten Start ins Jahr 2009.

Ihr Bornholm-Netz-Team


Foto © nordlicht verlag

Datum: 22.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommenscenter Bornholm
Dieser moderne Bau in der Inselhauptstadt Rønne ist meist der erste Kontakt mit der Insel für den Gast, der per Flugzeug oder Fähre ankommt. Das Willkommenscenter Bornholms (Bornholms Velkomstcenter) bietet zahlreiche Broschüren, Kataloge und andere Materialien, die den Aufenthalt auf der Insel erleichtern.
NaturBornholm zu Ostern erleben
Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, bietet einige Naturerscheinungen, wie sie im restlichen Land nicht vorkommen. Dazu gehört die gesamte Felsenküste Bornholms, die mit Ausnahme des südlichsten Zipfels fast die ganze Fläche der Insel einimmt. Diese Tatsache haben die Bornholmer bei der Ortswahl für ein einzigartiges Museum ausgenutzt – NaturBornholm bei Aakirkeby.
Outdoortourismus auf Bornholm
Die Ostseeinsel Bornholm ist zwar nicht die größte dänische Insel, liegt aber weiter vom dänischen Territorium entfernt als von Schweden. Bornholm gilt als die Zusammenfassung der dänischen Natur im Kleinen, darüber hinaus hat Bornholm Attraktionen aufzuweisen, die es sonst in Dänemark gar nicht gibt. Dazu gehört die malerische Felsenküste, die fast ganz Bornholm beherrscht und im Felskomplex Hammershus die höchste Ausprägung erfährt. Ausnahme ist der südöstliche Teil der Insel. Dort wiederum, bei Dueodde, befindet sich der breiteste und feinste Sandstrand der dänischen Ostseeküste. Mit dem Ritterknecht liegt der dritthöchste Berg Dänemarks auf Bornholm. Dänemarkweit einzigartig ist auch das Wisentfreigehege in Almindingen, einem der größten Waldgebiete Dänemarks. Alles in allem also beste Voraussetzungen für einen Tourismus an der freien Natur.