Insel Bornholm

Festung Hammerhus auf der Insel Bornholm (Foto: Destination Bornholm)Bornholm macht süchtig – auf diesen einfachen Nenner kann die Faszination dieser dänischen Ostseeinsel gebracht werden. Sieben von zehn Erstbesuchern kehren auf die Insel Bornholm zurück. Wer wissen möchte, warum das so ist, muss selbst einen Urlaub auf Bornholm buchen.

Ein markantes Kennzeichen der Insel Bornholm ist: Sie vereint auf engstem Raum fast die gesamte Skala der skandinavischen Natur. Von den Felsenklippen im Norden von Bornholm führt der Weg durch hügeliges, offenes wie bewaldetes Gelände bis zu ihrem Pendant, der Dünenlandschaft Dueodde im Südosten. Äußerlich stellt die nur 588 qkm große Inselfläche ein Trapez dar, dessen Mittelpunkt die zusammenhängende Waldfläche „Almindingen“ bildet, eine der größten in ganz Dänemark. Hier erhebt sich mit 162 Metern auch einer der höchsten „Berge“ Dänemarks, der Rytterknaegt.

Nicht zufällig wurde der Platz für das Naturmuseum Bornholm im Inselsüden gewählt. Über dessen Gelände verläuft die europäische Grenze zwischen zwei unterschiedlich alten Erdformationen, wobei die nördliche auch das skandinavische Felsmassiv prägt. Markantester Ausdruck sind die Felsklippen an der Ostküste Bornholms und das Felsmassiv an der Nordspitze. Dort befindet sich Nordeuropas größte Burgruine Hammershus, von wo aus der Blick weit in die Ostsee hinausreicht.

Hammershus als eines der Wahrzeichen von Bornholm weist gleichzeitig auf die außerordentlich lebhafte Geschichte im Spannungsfeld der Ostseemächte Dänemark und Schweden hin, deren Spuren heute noch an den verschiedensten Stellen sichtbar sind. Zu diesen Spuren zählen auch die nördlich vorgelagerten „Erbseninseln“ mit Christiansø. Die kleinen Felseninseln wurden als Festung gegen die schwedische Bedrohung ausgebaut.

Bornholms Hauptort Rønne ist das wichtigste Eingangstor der Insel. Die meisten Gäste erreichen Bornholm über einen der größten Fährhäfen der Ostsee mit Verbindungen nach Dänemark, Schweden, Deutschland und Polen. Der Flughafen von Rønne verbindet die Insel mit verschiedenen Zielen in den europäischen Nachbarländern. Wie aus dem Bilderbuch entnommen reihen sich kleine Häfen an der felsigen Außenküste der Insel Bornholm aneinander, von denen einige auch feste Schiffsverbindungen nach Schweden oder Polen unterhalten.

Mit ihrem gesunden Reizklima entwickeln sich gerade solche Ostsee-Inseln wie Bornholm zu einem Anziehungspunkt für alle, die etwas für die Gesunderhaltung tun wollen. Ein Urlaub in den wenigen, aber komfortablen Hotels oder den zahlreichen, liebevoll ausgestatteten Ferienhäusern auf Bornholm erklärt die eingangs aufgestellte Behauptung.

Wir laden Sie ein zu einer Rundfahrt um und über die Insel Bornholm und stellen Ihnen dabei die wichtigsten Orte vor.

Foto: Destination Bornholm

Rønne auf der Insel Bornholm (Foto: Destination Bornholm)

Rønne

Rønne ist das wichtigste Eingangstor zur Insel Bornholm. Mit einer Einwohnerzahl von 15.000 ist Rønne als Inselhauptstadt...
Fischräucherei in Hasle auf Bornholm (Foto: Destination Bornholm)

Hasle

Nördlich von Rønne auf der Insel Bornholm liegt die kleine Küstenstadt Hasle. Zwischen der Inselhauptstadt Rønne und...
Jons Kapel auf der Insel Bornholm (Foto: Henrik Stenberg/www.visitdenmark.de)

Helligpeder - Teglkås - Vang

Nördlich vom kleinen Hafenort Hasle an der Westküste der Insel Bornholm beginnt eine der landschaftlich schönsten...
Strand bei Allinge-Sandvig auf der Insel Bornholm (Foto: Destination Bornholm)

Allinge-Sandvig

Die beiden Städte Allinge und Sandvig an der Nordspitze der Insel Bornholm sind durch den Tourismus zusammengewachsen und zu...
Strand bei Sandkås-Tejn auf der Insel Bornholm (Foto: Rainer Höll)

Sandkås - Tejn

Wie geschaffen für den heutigen Tourismus zeigen sich die Nachbarorte Sandkås und Tejn an der Nordostküste der Insel Bornholm....
Gudhjem auf der Insel Bornholm (Foto: Rudy Hemmingsen/www.visitdenmark.de)

Gudhjem

Der kleine Ort Gudhjem schmiegt sich um eine Felsspitze im Nordosten Bornholms. Gudhjem steht auf der Hitliste für Bornholm-Besucher aus...
Bryghus in Svaneke auf der Insel Bornholm (Foto: Hans-Jürgen Lenk)

Svaneke

Die Stadt Svaneke an der Ostküste der Insel Bornholm reiht sich ein in die Merk-Würdigkeiten, die die einzelnen Küstenorte der...
Fischräucherei in Nexø auf der Insel Bornholm (Foto: Rainer Höll)

Nexø

Bornholms zweitgrößte Stadt Nexø liegt etwa genau in der Mitte der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Ostküste der...
Leuchtturm bei Dueodde auf der Insel Bornholm (Foto: Destination Bornholm)

Dueodde

Der Ort Dueodde an der Südostspitze der Insel Bornholm ist ein reines Feriengebiet. Begünstigt wird die große Anziehungskraft...
Museum 'Natur Bornholm' in Aakirkeby (Foto: Rainer Höll)

Aakirkeby

Die Stadt Aakirkeby ist eine der ältesten Ansiedlungen auf der Insel Bornholm. Schon 1149 wurde die Kirche errichtet, nach dem Vorbild des...
Die Insel Bornholm aus der Vogelperspektive (Foto: Rainer Höll)

Kleine Insel-Orte

Bornholm ist mittlerweile als Urlaubsinsel bekannt, deren größte Küstenorte wie die Inselhauptstadt Rønne, die Stadt...

Letzter Artikel

Bryghuset in Svaneke (Foto: H.-Joachim Lenk)

Köstliches für jeden Geschmack
Natürlich erwartet der Gast zu Recht auf einer Insel Fischgerichte. Genauso typisch sind jedoch viele andere Spezialitäten der Insel...

Regionale Küche
An zahlreichen Restaurants auf Bornholm findet der Gast das typische Schild REGIONAL MADKULTUR. Das ist Teil des EU-Projekts „Regionale...

Stadtbild von Rönne (Foto: Destination Bornholm)

Geschichte Bornholms
Die Ostsee-Insel Bornholm hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Nach dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren wurde Bornholm besiedelt und...

Hafen von Christiansoe (Foto: Rainer Höll)

Insel Christiansø
Etwa 20 Kilometer östlich der Ostsee-Insel Bornholm liegen die nach ihrer Größe so benannten „Erbseninseln“...

Festung Hammershus

Festung Hammershus
Das imposante Bauwerk der Burgruine Hammershus beherrscht nicht nur heute den Norden der Insel Bornholm, sondern tat das nach ihrer Gründung...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

NaturBornholm zu Ostern erleben
Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, bietet einige Naturerscheinungen, wie sie im restlichen Land nicht vorkommen. Dazu gehört die gesamte Felsenküste Bornholms, die mit Ausnahme des südlichsten Zipfels fast die ganze Fläche der Insel einimmt. Diese Tatsache haben die Bornholmer bei der Ortswahl für ein einzigartiges Museum ausgenutzt – NaturBornholm bei Aakirkeby.
Outdoortourismus auf Bornholm
Die Ostseeinsel Bornholm ist zwar nicht die größte dänische Insel, liegt aber weiter vom dänischen Territorium entfernt als von Schweden. Bornholm gilt als die Zusammenfassung der dänischen Natur im Kleinen, darüber hinaus hat Bornholm Attraktionen aufzuweisen, die es sonst in Dänemark gar nicht gibt. Dazu gehört die malerische Felsenküste, die fast ganz Bornholm beherrscht und im Felskomplex Hammershus die höchste Ausprägung erfährt. Ausnahme ist der südöstliche Teil der Insel. Dort wiederum, bei Dueodde, befindet sich der breiteste und feinste Sandstrand der dänischen Ostseeküste. Mit dem Ritterknecht liegt der dritthöchste Berg Dänemarks auf Bornholm. Dänemarkweit einzigartig ist auch das Wisentfreigehege in Almindingen, einem der größten Waldgebiete Dänemarks. Alles in allem also beste Voraussetzungen für einen Tourismus an der freien Natur.
Trolling Master Bornholm 2012
Seit 2005 ist der Hafen des kleinen Fischerortes Tejn an der Nordwestküste der dänischen Insel Bornholm Ausgangspunkt für die größte Schleppangelkonkurrenz Skandinaviens, das Trolling Master Bornholm. Trolling ist eine Angelmethode, bei der von einem Motorboot aus gleichzeitig bis zu zehn Angelrouten ausgeworfen werden. Während der Fahrt versuchen die Angler dann möglichst viele Fische zu fangen. Bei Trolling Master Bornholm geht es um Lachse, die besonders an der Nordküste Bornholms in großer Menge vorkommen.